Aminosäuren. Elementar für uns alle.

Aminosäuren: ohne sie geht nichts, mit ihnen fast alles.

Was haben Haare, Herz, Haut und Kopf gemeinsam?  

Sie alle sind auf Aminosäuren angewiesen, die kleinen, aber elementare Einheit des menschlichen Körpers.  Ob Haut, Haare, Knochen oder Stoffwechsel: Aminosäuren sind immer mit dabei.

Deswegen führt NHCO aus Frankreich mit der erfolgreichen Dachmarke AminoScience™ jetzt auch in Deutschland innovative Nahrungsergänzungsmittel für alle Lebenslagen ein:

  • für die Menopause,
  • für einen harmonischen Stoffwechsel,
  • für besondere Hautbedürfnisse,
  • für gestresste Augen,
  • für eine gute Versorgung des Verdauungsapparats.

AminoScience™: innovative Komplexe für effektive Ergänzung.

Die AminoScienceTM Produkte enthalten speziell entwickelte Nährstoffkomplexe aus Aminosäuren, Mikronährstoffen und Pflanzenextrakten, die ganz gezielt auf spezifische Körperfunktionen abgestimmt wurden.

Aminosäuren sind ein wichtiger Bestandteil unserer Produkte, denn sie dienen der Aufrechterhaltung lebenswichtiger Körperfunktion und sind ein elementarer Grundbaustein unseres Körpers.

 

Warum wir Aminosäuren brauchen.

Aminosäuren erfüllen wichtige Funktionen im Körper:

  • Sie sind Grundbausteine der Proteine (z. B. Enzyme).
  • Sie sind Botenstoffe bzw. deren Vorstufen und wichtig für das Nervensystem.
  • Sie sind Vorstufen von Hormonen, z. B. des Wohlfühlhormons Serotonin.
  • Sie bilden Strukturproteine, z. B. Kollagen in der Haut und Keratin in Haaren und Nägeln.

Ohne Aminosäuren können diese wichtigen Moleküle nicht hergestellt werden, daher sind Aminosäuren so elementar für unseren Körper.  

Aminosäuren: Elementar für uns alle.

Es gibt Hunderte von Aminosäuren, wovon jedoch nur 20 für die Herstellung von Proteinen im menschlichen Körper gebraucht werden. Diese nennt man proteinogene (= proteinbildende) Aminosäuren. Sie werden in drei Gruppen unterteilt, je nachdem, ob der Körper sie selbst herstellen kann oder nicht.

Die sogenannten essenziellen Aminosäuren müssen wir über die Nahrung aufnehmen.

Nicht alle der 20 proteinogenen Aminosäuren, die unser Körper braucht, um Proteine zu bilden, kann er selbst herstellen.

Die nicht-essenziellen Aminosäuren kann der Körper hingegen selber bilden.

Semi-essenzielle Aminosäuren kann der Körper in bestimmten Situationen nicht in ausreichender Menge herstellen.

Bei Krankheit, im Alter oder im Wachstum zum Beispiel schafft es der Körper nicht, eine ausreichende Menge von bestimmten nicht-essenziellen Aminosäuren herzustellen – diese werden somit zu semi-essenziellen Aminosäuren, die wir dann über die Nahrung ergänzen müssen.

AminoScienceTM in Ihrer Nähe

Brauchen Sie Beratung? Die Fachberater in Ihrer Nähe helfen
Ihnen gerne. Hier finden Sie Apotheken aus Ihrer Region.